Zum Portal:
Akupunktur Akupunktur
Patienten fragen,
Ärzte antworten:
Unsere Themen:
Unsere Ärzteliste:
Unsere nächste Sitzung:
Internet - Empfehlungen
Akupunktur sinnvoll ergänzen

  • Buchempfehlung:
  • Akupunktur bei Bluthochdruck
    Dies ist die Seite des
    ärztlichen
    Akupunktur -
    Qualitätszirkels
    Oberpfalz Nord
    Unsere Seite ist mittlerweile so angewachsen, daß wir Ihnen ein Suchtool zur Verfügung stellen!
    Einfach den Suchbegriff eingeben (中 文: 写 言):

    Am Rande notiert (Bilder aus dem Mutterland der Akupunktur):

    Akupunktur - in China

    Moxibustion - in China

    Schröpfen - an der Universität Peking

    Peking - Stadt genialer Gegensätze

    Die chinesische Mauer

    Die Ming Gräber

    Die verbotene Stadt

    Der Sommerpalast

    Pekinger - interessiert an bayerischer Lebensart

     

    Moderatoren:
    Dr. Thomas Braun, Rötz / Oberpfalz,  
    Homepage

    Dr. Arnfried Reis, Weiherhammer,
    Homepage


    Mitglieder:

    Dr. Peter Hieber, Weiden,
    Homepage

    Dr. Siegfried Marr, Bad Abbach,

    Dr. Helmut Kriesche, Weiden,
    Homepage

    Dr. Reinhold Benz, Pfreimd,

    Dr. Rüdiger Krause, Schönsee,

    Dr. Herbert Killer, Schönsee
    Homepage

    Dr. Konrad Haslberger, Weiden,

    Dr. Bernd Dineiger, Neustadt/ Eschenbach

    Dr. Ingrid Leibold, Weiden,

    Dr. Heinrich Riedl, Weiden,

    (bisher keine weiteren E-Mail-Adressen, der Mitglieder)


    Unsere bisherigen Themen- Sitzungen:
    Konstituierende Sitzung am 20.02.02:
    Kopfschmerz (einschl. Fallvorstellungen) am 24.04.2002:
    Rckenschmerz (einschl. Fallvorstellungen) am 17.07.2002:
    Schwindel (einschl. Fallvorstellungen) am 18.09.2002:
    Bi- Syndrom (einschl. Fallvorstellungen) am 20.11.2002:
    Besonderheiten des äußeren Blasenmeridians am Körper und am Ohr (einschl. Fallvorstellungen) am 05.02.2003:
    Schulterfragebogen zum Download
    Somnologische Aspekte der chinesischen Medizin (einschl. Fallvorstellungen) am 07.05.03:
    Tinnitus (einschl. Fallvorstellungen) am 02.07.2003:
    Akupunktur und TCM in der Sportmedizin (einschl. Fallvorstellungen) 17.09.2003:
    Herdgeschehen (einschl. Fallvorstellungen) am 26.11.2003:
    Transformationsstörungen (einschl. Fallvorstellungen) am 03.03.2004:
    Störungen des Blutes (einschl. Fallvorstellungen) am 28.04.2004:

    Thema: Störungen des Blutes

    Blut-Syndrome in der TCM

    5 Grundsubstanzen garantieren die ordnungsgemäße Funktion des Organismus:
    Energie (Qi)
    Blut (Xue)
    Essenz (Jing)
    Geist (Shen)
    Säfte (Jin Ye)

    Das Blut gehört zu den Yin-Substanzen

    Hauptaufgabe des Blutes:
    Fortwährende Zirkulation der Nahrung im Körper,
    es nährt, kühlt, befeuchtet, bewegt sich vornehmlich
    in den Gefäßen und Leitbahnen und bildet die Grundlage des
    Shen ("bettet" den Shen).

    Beziehungen des Blutes:
    Das Herz regiert das Blut, die Leber speichert das Blut,
    die Milz kontrolliert das Blut und die Lunge verbindet alle
    Blutgefäße.
     
    In der TCM heißt es:
    "Das Blut ist der Träger des Qi, und das Qi ist der Ernährer des
     Blutes".

    Blutsyndrome:
    Blutleere
    Blutstase
    Bluthitze

    Zeichen der Blutleere:
    Schwindel, Mattigkeit, Gedächtnisstörung, Blässe (Gesicht, Zunge, Lippen),
    Trockenheit (Haut, Lippen, Zunge).
    Wichtige Differentialdiagnose: Qi- Leere!
    Hier wichtigstes DD-Kriterium: Spontanschweiße (tagsüber), keine Trocken-
    heitssymptome!

    Weitere differentialdiagnostische Abgrenzung:
    Yin-Schwäche – Blutleere?
    Blutmangel: Keine Hitzezeichen!
    Blutmangel geht immer mit Qi-Mangel einher!
    Qi-Mangel geht aber nicht immer mit Blut-Mangel einher!

    Differentialdiagnose " blasse Zunge":
    Kälte-Syndrom
    Qi-Schwäche
    Blutleere.

    Innere Blutmangelsyndrome:
    Leber-Blutmangel
    Herz-Blutmangel

    Blutverlust = TCM-Diagnose!
                         (Disharmonie mit ausgeprägten Blutungen/Hämorrhagien)

    Symptomatik Herzblutmangel:
    Allgemeine Blutmangelsymptome (Siehe oben!),
    Zusätzlich Palpitationen, Arrhythmien, Schlafstörungen,
    Ängstlichkeit.
    Therapie:  He7, Bl 15, KG 14, Bl 20, MP 6, Bl 17, KG 4, Pe6

    Symptomatik Leberblutmangel:
    Allgemeine Blutmangelsymptome
    Zusätzlich Sehstörungen, trockene Augen, Taubheitsgefühl der
    Extremitäten, Schmerz, Kontrakturen, Tinnitus,
    Oligo-/Amenorrhoe, blasses Mens-Blut, psychisch unzufrieden,
    unglücklich.
    Therapie: Leber stärken, Le3, Le8, Bl 18,
    Blut nähren: M36, MP6, Bl 17, Bl 20, KG 4

    Therapie: Blutmangel allgemein:
    Blut nähren: KG4, Bl17,
    Milz/Magen stärken: Ma36, Mi3, Mi6, Bl20
    Evtl.: Ni3, Bl23, Bl18, Le3, Le 8


    Blut-Stase

    Ursachen:
    Qi Stagnation, Trauma, Blutungen
    Pathogene Faktoren: Hitze, Kälte
    Emotionen       
    Blutmangel/Qi-Mangel
    Bluthitze, innere Kälte

    Leitsymptome der Blutstase:
    Schmerz scharf, schleichend, lokal fixiert.
    Druck unangenehm,
    harte fixierte Massen, Tumoren
    Blutungen dunkel, klumpig, schmerzhaft


    Organ-Syndrome mit Blutstase:
    Herz-Blutstase
    Leber-Blutstase
    Magen-Blutstase


    Symptome bei Herz-Blutstase:
    Angina pectoris,
    starke Schmerzen,
    stechend lokalisiert,
    allgemeine Zynanose
    Therapie: Blut bewegen, Stase lösen:
    Bl 17, Pe4, Mi10,  Mi4, Mi6, Pe6
    Blutungen: Mi1, Le1, Mi4

    Symptome bei Leber-Blutstase:
    Abdominelle Schmerzen
    stark, stechend, fixiert
    dunkles, klumpiges Menses- Blut,
    Unterzungenvenen gestaut,
    Zunge violett,
    Hämatemeses, Epistaxis,
    Dysmenorrhoe, Zyklusstörungen
    Therapie: Le3, Gb34, Le20, Mi4,
    KG6, Mi6, Mi8, Mi10, Bl 17, Pe6,
    Bl 18, G34, Le 3, KG4

    Symptome bei Magen-Blutstase
    Magenschmerzen,
    Erbrechen, blutig
    Zungenvenen gestaut
    Zunge violett
    Therapie: M10, Bl17, Ma36,
    KG13, Pe6, Ma24, Mi4, Ma34

    DieTherapie der Herz-Blutstase bzw.
    Magen-Blutstase-Syndrome erfolgt im
    Westen schulmedizinischen/klinisch /stationär.
    Akupunktur kommt im Allgemeinen nur adjuvant
    bzw. in der Rekonvaleszenz in Frage!

    Blut Hitze

    Ursachen:
    Eindringen äußerer Hitze bzw. Übergriff
    innerer Hitze auf Blutebene, langdauernder Blutstau

    Symptomatik bei Bluthitze:
    Blutungen durch Verletzung d. Gefäßwände
    rote hitzende Exantheme
    trockener Mund (will nicht trinken)
    Puls schell, ZK: tiefrot

    Organsyndrome bei Bluthitze:

    Herzfeuer           Agitierte Angstzustände                    Fieberdelier
                               ZK tiefrot,trocken                             Meningitis
                                                                                      Encephalitis
    Leber-Feuer       juckende rote Exantheme                 Dermatosen
                               makulo-papulös, hämorrh.

    Blut Hitze           Prof. Uterusblutung                            Menorrhagien
    in Chong Mai                                                               Endometritis
    und KG


    Blut Hitze           "Heiße"Nahrungsmittel,                       Bluterbrechen,
    im Magen           Getränke, Rauchen                             blutendes Ulcus

    Lungen-Hitze     Blut im Sputum                                   Pneumonie, Tbc

    Blut-Hitze          Blut im Harn                                        Hämorrh. Zystitis
    In der Blase
     

    oberpfalz-akupunktur-tcm-arzt
    Text wieder weg!
    Elektroakupunktur (einschl. Fallvorstellungen) am 17.7.2004:
    Akupunktur und chinesische Herbs (einschl. Fallvorstellungen) am 15.09.2004:
    Erkrankungen der Winterzeit unter besonderer Bercksichtigung des Nei Jing (einschl. Fallvorstellungen) am 24.11.2004:
    Das 6-Schichten-Modell (einschl. Fallvorstellungen) am 02.03.2005:
    Gedanken zur chinesischen Pulsdiagnostik (einschl. Fallvorstellungen) am 20.04.2005:
    Das 4-Schichten-Modell (einschl. Fallvorstellungen) am 13.07.05:
    Systematik der chinesischen Diagnostik (einschl. Fallvorstellungen) am 12.10.05:
    Allgemeine Diagnostik (einschl. Fallvorstellungen) am 7.12.05
    Handakupunktur (einschl. Fallvorstellungen) am 15.3.06:
    Wei- Qi (einschl. Fallvorstellungen) am 31.5.06:
    Bluthochdruck / Primäre Hypertension - (Therapie, Erfahrungen) am 7.10.06:
    Kassenakupunktur beim Schmerz (einschl. Fallvorstellungen) 28.3.07
    Zungendiagnostik bei Schmerzsyndromen (einschl. Fallvorstellungen) , Urologie 4.7.07
    Meridian(schmerz)therapie (einschl. Fallvorstellungen) 23.10.07
    Antike Punkte und ihr Einsatz in der Schmerztherapie (einschl. Fallvorstellungen) 13.2.08
    Der Kopfschmerz - Fallstudien 28.5.08
    Lumbalgie in der Gynäkologie (einschl. Fallvorstellungen) 1.10.08
    Schmerztherpie durch Ohrakupunktur (einschl. Fallvorstellungen) 3.12.08
    Schmerztherpie Kopfschmerz (Arterieller Bluthochdruck) 18.3.09
    Schmerztherpie bei Winderkrankungen (einschl. Fallvorstellungen 13.7.09
    Schmerzerkrankungen des Shaoyin (einschl. Fallvorstellungen) 30.9.09
    Der Kopfschmerzpatient (einschl. Fallvorstellungen) 2.12.09
    Der Kopfschmerzpatient (einschl. Fallvorstellungen) - Maßnahmen des Qualitätsmanagements 17.3.10
    Nässe- Schleim- Erkrankungen (einschl. Fallvorstellungen) 16.3.11
    Ergänzende Möglichkeiten 6.7.11
    Gynäkologie 19.10.11 (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen)
    Update - evidenzbasierte Akupunktur (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 06.12.11
    Auß½rordentliche Meridiane Teil I (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 7.3.12
    Der neue weltweite Standard zur Lokalisation von Akupunkturpunkten Teil I (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 20.6.12
    Auß½rordentliche Meridiane Teil II (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 7.10.12
    Der neue weltweite Standard zur Lokalisation von Akupunkturpunkten Teil II (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 5.12.12
    Der neue weltweite Standard zur Lokalisation von Akupunkturpunkten Teil III (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 27.2.13
    Akupunktur in der Praxis - Standardkombinationen (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 24.4.13
    Schädelakupunktur I (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 3.7.13
    Schädelakupunktur II (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 16.10.13
    Evidenzbasierte Grundlagenforschung in der Akupunktur (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 4.12.13
    Leeresyndrome (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 26.2.14
    Evidenzbasierte Akupunktur (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 2.7.14
    Schmerzsyndrome aus Sicht der TCM (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 2.7.14
    Evidenzbasierte Akupunktur (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 22.10.14
    Zyklen in der TCM (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 3.12.14
    Innere Medizin (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 28.1.15
    TCM- Zyklen (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 15.4.15
    Funktionskreis Niere- Blase (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 13.7.15
    Kopfschmerz - Lebersyndrome (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 7.10.15
    Stau - Stagnation- Fülle: (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 2.2.16
    Ausständig - aber: (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 11.5.16
     
     

    Die nächste Sitzung findet am:
    23. Nov. 2016
    19.00 c.t. Uhr bis 23.00 Uhr
    Im Schulungsraum des Gasthofs Zoiglstub`n
    in 92637 Weiden, Hochstr. 12 statt.

    (Sie sind dabei unter der Rufnummer 0961-7570 erreichbar.)

    Werfen Sie doch auch mal einen Blick auf diese Seiten: (Wir haften nicht für den Inhalt der Seiten!)
    Akupunktur- und TCM- Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V.
    Literatur zum Thema Akupunktur / TCM
    Weitere Literatur zum Thema Akupunktur / TCM
    www.akupunktura.de
    www.Veinsonline.com
    www.Sportmedizin.org
    www.Kopfschmerz-online.de
    Sind Sie Sportler?
    Zuverlässiger Lieferant fr Akupunkturzubehör
     
    V.i.S.d.P.: Dr. Thomas Braun, Rötz