Zum Portal:
Akupunktur Akupunktur
Patienten fragen,
Ärzte antworten:
Unsere Themen:
Unsere Ärzteliste:
Unsere nächste Sitzung:
Internet - Empfehlungen
Akupunktur sinnvoll ergänzen

  • Buchempfehlung:
  • Akupunktur bei Bluthochdruck
    Dies ist die Seite des
    ärztlichen
    Akupunktur -
    Qualitätszirkels
    Oberpfalz Nord
    Unsere Seite ist mittlerweile so angewachsen, daß wir Ihnen ein Suchtool zur Verfügung stellen!
    Einfach den Suchbegriff eingeben (中 文: 写 言):

    Am Rande notiert (Bilder aus dem Mutterland der Akupunktur):

    Akupunktur - in China

    Moxibustion - in China

    Schröpfen - an der Universität Peking

    Peking - Stadt genialer Gegensätze

    Die chinesische Mauer

    Die Ming Gräber

    Die verbotene Stadt

    Der Sommerpalast

    Pekinger - interessiert an bayerischer Lebensart

    Neues aus der Forchung:

     

    Moderatoren:
    Dr. Thomas Braun, Rötz / Oberpfalz,  
    Homepage

    Dr. Arnfried Reis, Weiherhammer,
    Homepage


    Mitglieder:

    Dr. Peter Hieber, Weiden,
    Homepage

    Dr. Siegfried Marr, Bad Abbach,

    Dr. Helmut Kriesche, Weiden,
    Homepage

    Dr. Reinhold Benz, Pfreimd,

    Dr. Rüdiger Krause, Schönsee,

    Dr. Herbert Killer, Schönsee
    Homepage

    Dr. Konrad Haslberger, Weiden,

    Dr. Bernd Dineiger, Neustadt/ Eschenbach

    Dr. Ingrid Leibold, Weiden,

    Dr. Heinrich Riedl, Weiden,

    (bisher keine weiteren E-Mail-Adressen, der Mitglieder)


    Unsere bisherigen Themen- Sitzungen:
    Konstituierende Sitzung am 20.02.02:
    Kopfschmerz (einschl. Fallvorstellungen) am 24.04.2002:
    Rckenschmerz (einschl. Fallvorstellungen) am 17.07.2002:
    Schwindel (einschl. Fallvorstellungen) am 18.09.2002:
    Bi- Syndrom (einschl. Fallvorstellungen) am 20.11.2002:
    Besonderheiten des äußeren Blasenmeridians am Körper und am Ohr (einschl. Fallvorstellungen) am 05.02.2003:
    Schulterfragebogen zum Download
    Somnologische Aspekte der chinesischen Medizin (einschl. Fallvorstellungen) am 07.05.03:
    Tinnitus (einschl. Fallvorstellungen) am 02.07.2003:
    Akupunktur und TCM in der Sportmedizin (einschl. Fallvorstellungen) 17.09.2003:
    Herdgeschehen (einschl. Fallvorstellungen) am 26.11.2003:
    Transformationsstörungen (einschl. Fallvorstellungen) am 03.03.2004:
    Störungen des Blutes (einschl. Fallvorstellungen) am 28.04.2004:
    Elektroakupunktur (einschl. Fallvorstellungen) am 17.7.2004:
    Akupunktur und chinesische Herbs (einschl. Fallvorstellungen) am 15.09.2004:
    Erkrankungen der Winterzeit unter besonderer Bercksichtigung des Nei Jing (einschl. Fallvorstellungen) am 24.11.2004:
    Das 6-Schichten-Modell (einschl. Fallvorstellungen) am 02.03.2005:
    Gedanken zur chinesischen Pulsdiagnostik (einschl. Fallvorstellungen) am 20.04.2005:
    Das 4-Schichten-Modell (einschl. Fallvorstellungen) am 13.07.05:

    Zusammenfassung:

    4 – Schichten Theorie (4-Stadien Theorie-Modell)

     

     

    -          Agens: Wind

    -          Klimat. Faktor: Hitze

     

     

    Es besteht nicht innere Kälte

    sondern Wind-induzierte Hitze

    ubiquitärer Angriff infolge Heftigkeit dieses Agens,

    also weniger die Leitbahnen/Orbes im Vordergrund

    sondern die betroffenen aktivierten Energieformen

    -          Wei, Qi, Ying, Xue

     

     

    Durch Wind-Aktivität

    -plötzliches und beinahe ubiquitäres Einsetzen aller Symptome

    -hohe Hitzeentwicklung in allen Krankheitsstadien

     

     

    Symptome wandern nicht so sehr durch

    einzelne Orbes/FK sondern von oberer über mittlere

    zur unteren Körperregion (also vom Yang zum Yin) -

    Alternatives Modell:sog. 3-Stadien Erkrankung/3 Stadien Lehre

    sog.“Trikalorium“ – Modell

     

     

    6 – Schichten Modell: eher langsamer Verlauf,dagegen

    4 – Schichten Modell: eher rascher Verlauf mit

                 schnellem Anstieg, plateauförmigem

                 Anhalten der Symptome und schlagartigem Abfall  

     

     

     

     

    Stadium 1                     Wei Qi – Stadium

     

     

    Hier wird Wei Qi überwunden, Aktivierung dieser Energieform

    durch Yang-pathogenen Faktor Wind

    akuter Verlauf

    Hitze entsteht nicht reaktiv sondern direkt (Orbis hepaticus!)

     

     

    Äußeres Hitze-Syndrom durch

    Blockierung von Wei Qi in Haut, Subkutis, Muskulatur

    Störung von Lungen-Qi u. Qi in den Meridianen

     

     

    Fieber u. Wind/ Kälte-Aversion,

    fühlbare Hitze mit Schüttelfrost

    Kein od. nur leichtes Schwitzen durch Blockade der Porenfunktion

    Kopfschmerzen durch Störung d. Qi-Zirkulation in äußeren Meridianen

    Halsschmerzen (Hals =Tor d. Lunge – Eintrittspforte für Wind/Hitze)

    Husten (Störung der Lungenfunktion)

    mäßiger Durst

    P:beschleunigt

    ZB: gelblich, ggf. rote Zungenspitze, eher weißer Belag!

    Therapie: Körperoberfläche öffnen, Ausleitung durch Schwitzen

    fördern.

     

     

     

    Stadium 2                              Qi Stadium

     

     

     

    Krankheit dringt weiter vor

    Wind blockiert die Leitbahnen und über entsprechenden

    Kollateralen die Organe

    voll entwickelte fieberige Infektionskrankheiten

    Hitze wird in den inneren Organen zurückgehalten

     

     

    -hohes Fieber

    -Hitzeaversion, keine Kälteaversion, heftige Schmerzen (wie Grippe)

    -großer Durst

    -Unruhe

    -Puls schnell

    -ZK rot

    -ZB gelb,trocken

     

     

     

    Organmanifestationen:

     

    Lunge                      Husten, Fieber, purul.Expektorat, Schwitzen,

    Thorax/Zwerchfell    Unruhe,Insomnie,epigastr. Brennen

    Magen                     fieberhafte Sympt., trockener Mund,  

                                  großer Durst

    Darmtrakt               Obstipation/Diarrhoe/Bauchschmerz/Fieber

     

     

    Therapie:            Hitze klären und entfernen aus den Qi Bereich 

     

     

    3. Stadium               Nähr Qi – Stadium

                                   Ying – Stadium  (Yin-Syndrom)

     

     

     

    Yin-Leere/Mangel an Körperflüssigkeiten

    und nährendem Ying durch pathog. Hitze

     

     

    Fieber, Temperaturanstieg gegen Abend

    trockener Mund

    geringer Durst

    geistige Unruhe

    Schlaflosigkeit

    schwache Exantheme (Hitze verletzt Gefäße)

    evtl. delirante Zustände (Perikardbefall)

    Puls: schnell, filiform

    ZK: tiefrot

     

     

     

     

    Therapie: Beseitigen der Disharmon zwischen

                   Innen und Außen (Wei u. Ying-Schicht)

                   Harmonisierung von Ying und Wei  

     

     

     

     

     

    4. Stadium     Blut – Xue-Stadium

     

     

    Weiteres Fortschreiten der pathog. Hitze ins

    Blut-Hitze-Stadium

     

    Beunruhigung des Blutes, das vom Herzen regiert wird

    führt zu schwerer Beeinträchtigung von Herz- u. Großhirn- Funktion.

     

    -          Brennende Schmerzen (Hitze)

    -          Somnolenz, ggf. Krämpfe

    -          Flüchtige, hämorrhag. petechiale  Anschläge

    -          rote Effloreszenzen

    -          Blutungen (Magen, Lunge, Nase, Niere, Blase, Darm)

     

     

    Puls : seitenförmig schnell

    ZK: dunkelrot

    ZB: fehlt

     

     

    Typ: Krankheitsbilder

            Neurodermitis

            Colitis ulcerosa mit blutigen Diarrhoen

            Folgen von Impfungen?

     

    Ther.: Blut kühlen

              Toxine beseitigen

              Stasen zerteilen

     

     

     

     

     

    Akupunktur             

             1. Welches Stadium?

             2. Harmonisieren/Regulieren d. FK

             3. Symptome lindern

     

     

    Wei-Stadium

     

    Oberfläche öffnen, Pathogene ausleiten

    LG 14, SJ5, Di4, Di11, Lu10

     

     

    Qi Stadium

     

    Hitze kühlen/ausleiten

    Quell-Punkte(Yuan) /Yang Meridiane sedieren

    FK regulieren: Shu-Mo-Pkt.

    Shu/Quell-Pkt. tonsieren

    Antike Punkte Mutter-Sohn-Regel

    Säfte stärken (Magen/Niere)

    Ma 36, Ni3, KG4, Bl 23

     

     

    Ying Stadium

    Hitze kühlen, Bewusstsein wiederherstellen

    ExU E 11

    Brunnen Jing-Pkt./Mikro Aderlaß

    Ni3, Le3, Le8, Mi4 – Yin nähren

     

     

    Xue Stadium

    Blut kühlen, Blut bewegen

    Bl 17, Mi 10, Mi 6, Le 3

    Blutung stillen (Kühlung, Regulierung d. Netzgefäße – Lo-Pkt.,

    Spalten-(Xi)-Pkt.

    Yin nähren  Ni 3, Le3, Le 8, Mi6

     

     

    Dr. Arnfried Reis

    QZ - Moderator

     

                                                           

     

    oberpfalz-akupunktur-tcm-arzt
    Text wieder weg!
    Systematik der chinesischen Diagnostik (einschl. Fallvorstellungen) am 12.10.05:
    Allgemeine Diagnostik (einschl. Fallvorstellungen) am 7.12.05
    Handakupunktur (einschl. Fallvorstellungen) am 15.3.06:
    Wei- Qi (einschl. Fallvorstellungen) am 31.5.06:
    Bluthochdruck / Primäre Hypertension - (Therapie, Erfahrungen) am 7.10.06:
    Kassenakupunktur beim Schmerz (einschl. Fallvorstellungen) 28.3.07
    Zungendiagnostik bei Schmerzsyndromen (einschl. Fallvorstellungen) , Urologie 4.7.07
    Meridian(schmerz)therapie (einschl. Fallvorstellungen) 23.10.07
    Antike Punkte und ihr Einsatz in der Schmerztherapie (einschl. Fallvorstellungen) 13.2.08
    Der Kopfschmerz - Fallstudien 28.5.08
    Lumbalgie in der Gynäkologie (einschl. Fallvorstellungen) 1.10.08
    Schmerztherpie durch Ohrakupunktur (einschl. Fallvorstellungen) 3.12.08
    Schmerztherpie Kopfschmerz (Arterieller Bluthochdruck) 18.3.09
    Schmerztherpie bei Winderkrankungen (einschl. Fallvorstellungen 13.7.09
    Schmerzerkrankungen des Shaoyin (einschl. Fallvorstellungen) 30.9.09
    Der Kopfschmerzpatient (einschl. Fallvorstellungen) 2.12.09
    Der Kopfschmerzpatient (einschl. Fallvorstellungen) - Maßnahmen des Qualitätsmanagements 17.3.10
    Nässe- Schleim- Erkrankungen (einschl. Fallvorstellungen) 16.3.11
    Ergänzende Möglichkeiten 6.7.11
    Gynäkologie 19.10.11 (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen)
    Update - evidenzbasierte Akupunktur (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 06.12.11
    Auß½rordentliche Meridiane Teil I (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 7.3.12
    Der neue weltweite Standard zur Lokalisation von Akupunkturpunkten Teil I (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 20.6.12
    Auß½rordentliche Meridiane Teil II (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 7.10.12
    Der neue weltweite Standard zur Lokalisation von Akupunkturpunkten Teil II (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 5.12.12
    Der neue weltweite Standard zur Lokalisation von Akupunkturpunkten Teil III (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 27.2.13
    Akupunktur in der Praxis - Standardkombinationen (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 24.4.13
    Schädelakupunktur I (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 3.7.13
    Schädelakupunktur II (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 16.10.13
    Evidenzbasierte Grundlagenforschung in der Akupunktur (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 4.12.13
    Leeresyndrome (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 26.2.14
    Evidenzbasierte Akupunktur (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 2.7.14
    Schmerzsyndrome aus Sicht der TCM (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 2.7.14
    Evidenzbasierte Akupunktur (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 22.10.14
    Zyklen in der TCM (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 3.12.14
    Innere Medizin (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 28.1.15
    TCM- Zyklen (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 15.4.15
    Funktionskreis Niere- Blase (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 13.7.15
    Kopfschmerz - Lebersyndrome (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 7.10.15
    Stau - Stagnation- Fülle: (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 2.2.16
    Ausständig - aber: (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 11.5.16
     
     

    Die nächste Sitzung findet am:
    Steht noch nicht fest!
    19.00 c.t. Uhr bis 23.00 Uhr
    Im Schulungsraum des Gasthofs Zoiglstub`n
    in 92637 Weiden, Hochstr. 12 statt.

    (Sie sind dabei unter der Rufnummer 0961-7570 erreichbar.)

    Werfen Sie doch auch mal einen Blick auf diese Seiten: (Wir haften nicht für den Inhalt der Seiten!)
    Akupunktur- und TCM- Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V.
    Literatur zum Thema Akupunktur / TCM
    Weitere Literatur zum Thema Akupunktur / TCM
    www.akupunktura.de
    www.Veinsonline.com
    www.Sportmedizin.org
    www.Kopfschmerz-online.de
    Sind Sie Sportler?
    Zuverlässiger Lieferant fr Akupunkturzubehör
     
    V.i.S.d.P.: Dr. Thomas Braun, Rötz