Zum Portal:
Akupunktur Akupunktur
Patienten fragen,
Ärzte antworten:
Unsere Themen:
Unsere Ärzteliste:
Unsere nächste Sitzung:
Internet - Empfehlungen
Akupunktur sinnvoll ergänzen

  • Buchempfehlung:
  • Akupunktur bei Bluthochdruck
    Dies ist die Seite des
    ärztlichen
    Akupunktur -
    Qualitätszirkels
    Oberpfalz Nord
    Unsere Seite ist mittlerweile so angewachsen, daß wir Ihnen ein Suchtool zur Verfügung stellen!
    Einfach den Suchbegriff eingeben (中 文: 写 言):

    Am Rande notiert (Bilder aus dem Mutterland der Akupunktur):

    Akupunktur - in China

    Moxibustion - in China

    Schröpfen - an der Universität Peking

    Peking - Stadt genialer Gegensätze

    Die chinesische Mauer

    Die Ming Gräber

    Die verbotene Stadt

    Der Sommerpalast

    Pekinger - interessiert an bayerischer Lebensart

     

    Moderatoren:
    Dr. Thomas Braun, Rötz / Oberpfalz,  
    Homepage

    Dr. Arnfried Reis, Weiherhammer,
    Homepage


    Mitglieder:

    Dr. Peter Hieber, Weiden,
    Homepage

    Dr. Siegfried Marr, Bad Abbach,

    Dr. Helmut Kriesche, Weiden,
    Homepage

    Dr. Reinhold Benz, Pfreimd,

    Dr. Rüdiger Krause, Schönsee,

    Dr. Herbert Killer, Schönsee
    Homepage

    Dr. Konrad Haslberger, Weiden,

    Dr. Bernd Dineiger, Neustadt/ Eschenbach

    Dr. Ingrid Leibold, Weiden,

    Dr. Heinrich Riedl, Weiden,

    (bisher keine weiteren E-Mail-Adressen, der Mitglieder)


    Unsere bisherigen Themen- Sitzungen:
    Konstituierende Sitzung am 20.02.02:
    Kopfschmerz (einschl. Fallvorstellungen) am 24.04.2002:
    Rckenschmerz (einschl. Fallvorstellungen) am 17.07.2002:
    Schwindel (einschl. Fallvorstellungen) am 18.09.2002:
    Bi- Syndrom (einschl. Fallvorstellungen) am 20.11.2002:
    Besonderheiten des äußeren Blasenmeridians am Körper und am Ohr (einschl. Fallvorstellungen) am 05.02.2003:
    akupunktur

    Thema: Besonderheiten des äußeren Blasenmeridians am Körper und am Ohr.


    Protokoll Qualitätszirkel Akupunktur vom 05.02.03

     

    Der Blasenmeridian und seine Besonderheiten

     

    Als längster Meridian mit 67 Punkten stellt das Tai-Yang der Blase den größten Yang-Anteil

    d er Körperoberfläche dar und repräsentiert die äußerste Energieschicht des Körpers mit Affinität zum Yang-pathogenen Faktor Wind (innerer bzw. äußerer Wind).Daher viele Punkte

    zur Ausleitung von Wind auf dem Meridian.

    Weitere Besonderheit: Im Okzipitalbereich (Blase 10) Aufteilung der Leitbahn in inneren

    und äußeren Meridian. mit Verlauf am gesamten Rückens und Oberschenkel. Wiederver- vereinigung in Poplitea (Blase 40).

    Wirkrichtungen der Punktgruppen:

    Blase 1-16: Leiten inneren und äußeren Wind aus, lokale Indikationen (Kopf, Nase, Augen,

    Gesicht).

    Blase 1/2- Blase10: Epilepsie, Manie, dazu als Fern-Punkte Blase 60-66.

    Blase 13/15/18: Zur Beeinflussung verschiedener psychischer Störungen/mentaler Störungen.

    (über Leber/Lunge/Herz- Emotionen).

    Punkte des inneren Astes: Tiefgreifende Wirkung auf Zang Fu, Gewebe, Körpersubstanzen und Sinnesorgane, über die back-shu-Punkte (im Zusammenhang mit den Mu-Punkten sehr gute energetische Wirkung auf jeden Funktionskreis).

    Blase 11/13: Leiten pathogene Faktoren aus, regulieren Lunge.

    Blase 14/15: Wirkung auf Herz, Geist.

    Blase 17-22: Wirkung auf mittleren 3E (Magen, Milz, Leber, Gallenblase).

    Blase 23-35 : Erkrankungen der Nieren, Lumbalregion und unterer 3E (Dickdarm, Uterus,

    Genitale, Anus).

    Punkte des äußeren Astes:

    Blase 41-52: Wirkung ähnlich wie korrespondierende segmentale

    Shu-Punkte des inneren Astes, jedoch weniger weitreichende Wirkung. Außnahme: Blase 42,43: Ziefgreifendte Wirkung bei Leerezuständen mit schwerster Erschöpfung!

    Blase 42/44/47/49/52: Spirituelle Aspekte.

    Blase 36-60: Anus, Lumbalgien, Bein.

    Blase 60-64: Fernpunkte für Kopf, Brust, LWS, lokoregional Oberschenkel, Fuß.


     

    Die Blase ist in der TCM das Organ der Ausscheidung und speichert reine und unreine Flüssigkeiten, die sie von Nieren, Dünndarm und Dickdarm erhält, über Vermittlung des

    unteren 3E. Der Punkt Blase 28 schickt reine Flüssigkeit zum oberen 3 Erwärmer in den

    Funktionskreis Lunge. Energetisch steht somit die Tai-Yang-Schicht (=Blase + Dünndarm)

    als Abwehr-und Kontaktorgan in Verbindung mit den Funktionskreis Lunge und beeinflußt

    somit indirekt Turgor, Schweiß, Wärme, Haarwachstum. Ekzeme, Furunkel, Ulzera sind daher mit über den Funktionskreis Blase zu therapieren (Blase 40!). Die wichtige Ausscheidungsfunktion repräsentiert sich besonders in Punkt Blase 40(Histamin-Punkt )

    Punkt mit Ho-Funktion, der das Chi sammelt und bündelt, es zur Blase leitet und für die Trennung von klaren und trüben Flüssigkeiten sorgt. Klare Flüssigkeiten gelangen

    über den oberen 3E nach außen und wirken kühlend,heilend (antiallergische Wirkung des Punkt Blase 40!). Trübe Flüssigkeiten (Allergene, Toxine etc.) werden ausgeschieden.

    Der Blasenmeridian ist der Haupteffektor des Orbis renalis und sorgt für Bewegung, Gang, Koordination, Gleichgewicht, Raschheit der Bewegung (Verlauf der Leitbahn über den

    gesamten Halte- und Bewegungsapparat des Körpers!).

    Aus Funktion und Verlauf ergeben sich die Hauptindikationen des Blasenmeridians:

    Wirbelsäulenbeschwerden, Extremitäten-Schmerzen (Ischialgien, Calaneodynie etc.

    Erkrankungen des Kopfes (Kopfschmerz, Rhinitis, Epistaxis, Konjunktivitis).

    Beeinflussung innerer Organe über Zustimmungspunkte des Blasenmeridians (back-shu).

    (TCM: auch Epilepsie, Manie, Geisteskrankheiten).

    Nebenmeridiane/Kollaterale der Blasenhauptleitbahn:

    Longitudinales Lo-Gefäß (Verbindung Blase 58 zu Organ).

    Transversales Lo-Gefäß (Verbindungsmeridian vom Lo/Bl 58 zum Q-Pkt Ni3).

    Sondermeridian der Blasenleitbahn (durch Zusammenschluß der Yin und Yang-Phase des

    Funktionskreises), aktiviert über bestimmte Punkte der Hauptleitbahn), obere Vereinigung/

    Bl10, untere Vereinigung/Bl 40,. Xi-Punkt/Bl 63.

    Indikationen:Äußere Erkrankungen, intermittierend, einseitig, Bi-Kopfschmerzen, innere Erkrankungen, Shen-Blockierungen, Xue-Blockierungen, Akkumulationserkrankungen.

    TMM-Blase (tendinomuskulärer Meridian):

    Indikation: Erkrankungen, ausgelöst durch äußere pathogene Faktoren (vorwiegend Wind/Kälte), Schmerzzustände.

    Technik: Ting-Punkt, Bl 67,Locus dolendi, T-Punkt (Bl 67), Reunionspunkt der unteren Yang-Organe: Dü 18.

    Besonders geeignet aufgrund des TMM-Verlaufs der Blase für Ischialgien, Blasenschmerzen,

    Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Rhinitis, Epistaxis, Gesichtsneuralgien, axilläre Schmerzen.

    .

    Die spirituellen Aspekte (5 Shen) haben ihren Sitz in Punkten des äußeren Blasenmeridians:

    Bl 42 "Tor der Körperseele" PO

    Bl 44 "Halle des Geistes" SHEN.

    Bl 47 "Tor der Wanderseele" HUN.

    Bl 49 "Zuflucht der Gedanken" Yi.

    Bl 52 "Raum der Willenskraft" ZHI.


     

    Leitsymptom der Blasenpathologien ist die Miktionsstörung.

    Wichtigste Syndrome:1. Leere/Kälte der Blase (Ursache Nieren-Yang-Mangel).

    2. Äußere Nässe/Kälte in der Blase

    3. Nässe/Hitze in der Blase (äußere Ursachen, oder innere

    Faktoren wie chronische Eifersucht, extremes Misstrauen)

    Therapie:

    Äußere Nässe/Kälte greift Blase an: MP 9, Ren 3, Blase 65, Magen 28, MP6.

    Leere Kälte in der Blase: Ren 4, DuMai 4, Bl 23, Bl 28).

    Feuchte Hitze attackiert die Blase: KG 3, Bl 28, Bl 66, Bl 63, Bl 65, MP9, MP6, Ma 28.


     

    Dr.A.Reis

    oberpfalz-akupunktur-tcm-arzt
    Text wieder weg!
    Schulterfragebogen zum Download
    Somnologische Aspekte der chinesischen Medizin (einschl. Fallvorstellungen) am 07.05.03:
    Tinnitus (einschl. Fallvorstellungen) am 02.07.2003:
    Akupunktur und TCM in der Sportmedizin (einschl. Fallvorstellungen) 17.09.2003:
    Herdgeschehen (einschl. Fallvorstellungen) am 26.11.2003:
    Transformationsstörungen (einschl. Fallvorstellungen) am 03.03.2004:
    Störungen des Blutes (einschl. Fallvorstellungen) am 28.04.2004:
    Elektroakupunktur (einschl. Fallvorstellungen) am 17.7.2004:
    Akupunktur und chinesische Herbs (einschl. Fallvorstellungen) am 15.09.2004:
    Erkrankungen der Winterzeit unter besonderer Bercksichtigung des Nei Jing (einschl. Fallvorstellungen) am 24.11.2004:
    Das 6-Schichten-Modell (einschl. Fallvorstellungen) am 02.03.2005:
    Gedanken zur chinesischen Pulsdiagnostik (einschl. Fallvorstellungen) am 20.04.2005:
    Das 4-Schichten-Modell (einschl. Fallvorstellungen) am 13.07.05:
    Systematik der chinesischen Diagnostik (einschl. Fallvorstellungen) am 12.10.05:
    Allgemeine Diagnostik (einschl. Fallvorstellungen) am 7.12.05
    Handakupunktur (einschl. Fallvorstellungen) am 15.3.06:
    Wei- Qi (einschl. Fallvorstellungen) am 31.5.06:
    Bluthochdruck / Primäre Hypertension - (Therapie, Erfahrungen) am 7.10.06:
    Kassenakupunktur beim Schmerz (einschl. Fallvorstellungen) 28.3.07
    Zungendiagnostik bei Schmerzsyndromen (einschl. Fallvorstellungen) , Urologie 4.7.07
    Meridian(schmerz)therapie (einschl. Fallvorstellungen) 23.10.07
    Antike Punkte und ihr Einsatz in der Schmerztherapie (einschl. Fallvorstellungen) 13.2.08
    Der Kopfschmerz - Fallstudien 28.5.08
    Lumbalgie in der Gynäkologie (einschl. Fallvorstellungen) 1.10.08
    Schmerztherpie durch Ohrakupunktur (einschl. Fallvorstellungen) 3.12.08
    Schmerztherpie Kopfschmerz (Arterieller Bluthochdruck) 18.3.09
    Schmerztherpie bei Winderkrankungen (einschl. Fallvorstellungen 13.7.09
    Schmerzerkrankungen des Shaoyin (einschl. Fallvorstellungen) 30.9.09
    Der Kopfschmerzpatient (einschl. Fallvorstellungen) 2.12.09
    Der Kopfschmerzpatient (einschl. Fallvorstellungen) - Maßnahmen des Qualitätsmanagements 17.3.10
    Nässe- Schleim- Erkrankungen (einschl. Fallvorstellungen) 16.3.11
    Ergänzende Möglichkeiten 6.7.11
    Gynäkologie 19.10.11 (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen)
    Update - evidenzbasierte Akupunktur (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 06.12.11
    Auß½rordentliche Meridiane Teil I (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 7.3.12
    Der neue weltweite Standard zur Lokalisation von Akupunkturpunkten Teil I (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 20.6.12
    Auß½rordentliche Meridiane Teil II (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 7.10.12
    Der neue weltweite Standard zur Lokalisation von Akupunkturpunkten Teil II (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 5.12.12
    Der neue weltweite Standard zur Lokalisation von Akupunkturpunkten Teil III (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 27.2.13
    Akupunktur in der Praxis - Standardkombinationen (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 24.4.13
    Schädelakupunktur I (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 3.7.13
    Schädelakupunktur II (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 16.10.13
    Evidenzbasierte Grundlagenforschung in der Akupunktur (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 4.12.13
    Leeresyndrome (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 26.2.14
    Evidenzbasierte Akupunktur (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 2.7.14
    Schmerzsyndrome aus Sicht der TCM (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 2.7.14
    Evidenzbasierte Akupunktur (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 22.10.14
    Zyklen in der TCM (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 3.12.14
    Innere Medizin (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 28.1.15
    TCM- Zyklen (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 15.4.15
    Funktionskreis Niere- Blase (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 13.7.15
    Kopfschmerz - Lebersyndrome (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 7.10.15
    Stau - Stagnation- Fülle: (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 2.2.16
    Ausständig - aber: (natürlich wieder mit zahlreichen Fallvorstellungen) 11.5.16
     
     

    Die nächste Sitzung findet am:
    23. Nov. 2016
    19.00 c.t. Uhr bis 23.00 Uhr
    Im Schulungsraum des Gasthofs Zoiglstub`n
    in 92637 Weiden, Hochstr. 12 statt.

    (Sie sind dabei unter der Rufnummer 0961-7570 erreichbar.)

    Werfen Sie doch auch mal einen Blick auf diese Seiten: (Wir haften nicht für den Inhalt der Seiten!)
    Akupunktur- und TCM- Gesellschaft in China weitergebildeter Ärzte e.V.
    Literatur zum Thema Akupunktur / TCM
    Weitere Literatur zum Thema Akupunktur / TCM
    www.akupunktura.de
    www.Veinsonline.com
    www.Sportmedizin.org
    www.Kopfschmerz-online.de
    Sind Sie Sportler?
    Zuverlässiger Lieferant fr Akupunkturzubehör
     
    V.i.S.d.P.: Dr. Thomas Braun, Rötz